Handwerk wird digital

Digitalisierung“ ist in aller Munde. Weil hier sehr viele Firmen Nachholbedarf haben und um „den Anschluss nicht zu verlieren“ ist es auch ein Teil unserer Kompetenz.

Die GWL Design nutzte Ihre fast 30 Jahre Berufserfahrung für den 5-Step-Zielplan. Mit dem 5-Step-Zielplan ermöglichen wir Ihnen in 5 Schritten ein direktes Feedback aus Ihrer Baustelle oder aus Ihrem Büro. Wir werden ein Teil Ihres Teams und das ermöglicht Ihnen einen unvorstellbaren Einblick!

 

5 Step Ziel Plan

1. Teil Ihres Teams

Wir werden ein Teil Ihres Teams. Auf der Baustelle und im Büro. Das Ziel dieses Einsatzes ist es eine hierarchiefreie Kommunikation zu Ihren Mitarbeitern aufzubauen. Durch diese Art der Kommunikation, ist es uns möglich, Fragen zu stellen und eine Antwort auf Augenhöhe zu erhalten. Diese Kommunikation erschafft

  • ein noch nie dagewesenen Eindruck Ihrer Baustelle,
  • eine hierarchiefreie Kommunikation in Ihrem Gewerk
  • und eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe!

2. Dokumentation

Wir nutzen einfache Tools, einen Stift und eine Tapete! Wir erstellen parallel, während unserer Mitarbeit in Ihrem Team, Ihre Prozessdokumentation. Hierfür nutzen wir eine 1 Meter breiten Tapete. Die 30 Meter lange Tapete erschafft uns den nötigen Freiraum, um Schritt für Schritt alles Aufzuschreiben. Ziel ist es, einen effiziente und analoge Dokumentation Ihrer Arbeits- und Kommunikationswege.

3. Feedback

Das Feedback setzt sich aus den Bereichen Kommunikationswege und Arbeitsabläufe zusammen. Sie erhalten ein detailliertes und anhand der Tapete dokumentiertes Feedback. Die Tapete ermöglicht Ihnen auf einen Blick jeden Schritt zu erkennen. Das Wissen aus der Tapete bietet Ihnen die Chance Ihr Unternehme dort zu optimieren oder zu digitalisieren wo Sie das größte Potential sehen!

4. Prozessumstellung

Nach dem Feedback entscheiden Sie welche Prozesse wir umstellen. Wir schauen uns an was für Chancen bietet uns die Digitalisierung. Ist es möglich unseren Kunden mehr Service zu bieten.

5. Langzeitbetreuung

Neue Prozesse benötigen Zeit. Wir bringen Ihnen diese Zeit. Wir befragen Ihre Mitarbeiter. Wir prüfen in Ihrem Auftrag ob die Prozesse sauber laufen. Für uns ist es sehr wichtig, dass wir mit Ihnen ein laufendes System aufbauen. Ein Unternehmen befindet sich im Wandel. Neue Gesetze zwingen uns zu ändern. Werden Sie mit uns zu einem stätig lernenden und aktiven Unternehmen.

Aus analog wird digital bis zu Arbeit 4.0

„Arbeiten 1.0“ bezeichnet die beginnende Industriegesellschaft vom Ende des 18. Jahrhunderts und die ersten Arbeiterorganisationen. „Arbeiten 2.0“ ist dann die beginnende Massenproduktion (Ford m. Autos) und die Anfänge des Wohlfahrtsstaats zum Ende des 19. Jahrhunderts. „Arbeiten 3.0“ umfasst dann die Zeit der Konsolidierung (Eindampfung) des Sozialstaats und der Arbeitnehmerrechte auf Grundlage der sozialen Marktwirtschaft. Nun folgt der digitale Wandel zur „Arbeit 4.0“.

„Mit Dialogprozess Arbeiten 4.0 schafft das Bundesministerium für Arbeit und Soziales einen Rahmen für einen teils öffentlichen, teils fachlichen Dialog über die Zukunft der Arbeitsgesellschaft. Es geht dabei nicht nur um ein Arbeiten in den neuen Produktionswelten der Industrie 4.0. Es geht auch darum, auf Basis des Leitbilds „Guter Arbeit“ vorausschauend die sozialen Bedingungen und Spielregeln der künftigen Arbeitsgesellschaft zu thematisieren und mitzugestalten.“ Angelehnt an Wikipedia „

Marc Shaer

GWL Design
Kasernenstraße 103, 78315 Radolfzell (D) am Bodensee
+49 77 32 802 0046
info@gwl-design.de | Impressum-Datenschutz

Festnetz Icon
E-Mail Icon